CDU

In der Sackgasse?

Nach der letzten Bundestagswahl 2017 und den gescheiterten Versuchen mit Grünen und FDP eine Koalition zu bilden, pochte man der SPD gegenüber auf ihre staatspolitische Verantwortung. Auch Steinmeiers Einlassung lief in diese Richtung und führte letztlich zur Bildung einer großen Koalition.

Nun – da in Thüringen keine leichten Regierungsbildungen möglich sind, verweigert sich die CDU an Regierungsbeteiligungen links sowie rechts. Der Bildung von Minderheitsregierungen stand sie stets skeptisch gegenüber.

Wer zur Wahl antritt, sollte auch zur Zusammenarbeit mit anderen politischen Strömungen fähig sein. Auch wenn sie der eigenen politischen Ausrichtung zunächst fremd sind.

Thüringen deshalb in solch eine desolate Lage zu bringen, ist unverantwortlich und hätte letztlich zur Konsequenz die Frage aufzuwerfen: Ist die CDU in Zukunft noch wählbar?

Politische Abgrenzung zu Andersdenkenden ist sicherlich legitim, die Abschottung nach allen Seiten ist in einer Demokratie nicht zeitgerecht.

(Visited 11 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.