Fraktion

Eine neue Zeit braucht eine neue Politik für Idstedt

Deshalb stellte die SPD Fraktion Idstedts zur Kommunalwahl am 06. Mai 2018 wieder eine Kandidatenliste. Sie ist eine Mischung aus erfahrenen und mehrheitlich neuen Mitgliedern. Komplettiert wird die Liste durch Pamela Sommerkamp, Inga und Boyke Ringeloth.

Die Mitglieder der neuen SPD Fraktion 2018

Lars Mende, Gemeindevertreter,  Mitglied des Sozial- und Kulturausschusses

Meine Ziele:

  • Fuß-, Rad- und Wanderwege erneuern
  • Vereine unterstützen
  • Beschlüsse auch fraktionsübergreifend fassen

Christian Genz, Gemeindevertreter, Mitglied des Bau- und Umweltausschusses

Ich möchte mich für unsere Gemeinde engagieren.

  • Neben Umwelt und Natur sind der Erhalt der Dorfgemeinschaft und die Fortführung der Ortsentwicklung für mich die wichtigen Themen der nächsten Jahre.
  • Hierzu möchte ich im „Team Gemeinderat“ aktiv mitarbeiten, damit Idstedt weiterhin ein lebens- und liebenswerter Ort bleibt.

Stefan Duwe, Ausschussvorsitzender im Bau- und Umweltausschuss

Als Neubürger Idstedts, in 2015 zugezogen, möchte ich mich für die Dorfgemeinschaft und die Weiterentwicklung des Dorfes engagieren:

  • Nachhaltige Nutzung und Ausbau vorhandener Ressourcen im Hinblick auf Tourismus (z.B. langfristiges Nutzungskonzept Baggersee) und das
  • Dorfleben (Gaststätte, Vereinsleben, Lebensmittelversorgung) sind mir dabei ebenso wichtig wie
  • Naturschutz und Verbesserung der Infrastruktur (Mobilfunknetz, LWL-Anbindung, Wegenetz).

Völker Lück, Mitglied des Finanz- und Wirtschaftsausschusses

Meine Ziele:

  • Transparente Dorfpolitik, die Bürger bei wichtigen Entscheidungen mit einbezieht
  • Ein solider Haushalt von dem alle partipizieren
  • Den Ort für Jugendliche durch die Einrichtung eines Jugendtreffs attraktiver gestalten

Peter Voß, Fraktionsvorsitzender
Stellv. Bürgermeister
Gemeindevertreter, Mitglied des Finanz- und Wirtschaftsausschusses
Mitglied des Schulverbandes

PV

Dafür engagiere ich mich:

  • WLAN-Hotspots in Treffpunkten
  • Glasfaserversorgung in ganz Idstedt        
  • Straßenausbaubeitragssatzung  modifizieren bzw. abschaffen
  • Straßenreinigungssatzung den Gegebenheiten einer älter werdenden und auswärts arbeitenden Bevölkerung anpassen

Soziale Gerechtigkeit in einer digitalisierten Welt – eine Herausforderung

Leider haben wir unser zentrales Wahlziel, stärkste Fraktion zu werden, nicht erreicht. Dennoch werden wir uns dafür einsetzen, ein wichtiges Korrektiv in der Arbeit der zukünftigen Gemeindevertretung zu sein. Eine Einheitsliste wäre sicherlich nicht eine Bereicherung der politischen Arbeit Idstedts gewesen. Das Ergebnis unserer Liste wurde leider auch durch den landesweiten negativen Trend von -6,5% geprägt.

Wir danken ihnen für das Vertrauen in unsere Arbeit!

(Visited 851 times, 1 visits today)